Samstag, 6. Oktober 2012

Fitness-Drink für Sieger oder: als Gewinner in den Tag

Zum 8. Bloggeburtstag von Zorras Kochtopf unter dem Motto "Rezepte für Sieger" habe ich mir in allerletzer Minute doch noch einen Beitrag einfallen lassen. Ich hatte echt keine Idee, was ich jetzt dazu beitragen könnte, denn um mich herum wurde bei den Bloggerkollegen schon auf "Teufel komm raus" gemixert und püriert, die fantasievollsten Gerichte gezaubert.

8 Jahre kochtopf Geburtstags-Blog-Event - Rezepte für Sieger und mehr! (Einsendeschluss 6. Oktober 2012)

Dabei hantiere ich doch fast jeden Morgen mit dem Mixstab und auch mehrmals pro Woche mit meiner Küchenmaschine, deren Verwendung das Hauptkriterium für dieses Blog-Event ist. Und neu sollte der Beitrag sein, nicht aus dem Archiv ... *grübel* *grübel*

Manchmal steht man aber auch so was auf der Leitung, denn bereits zum Frühstück mixe ich für mich und meine Lieben einen gesunden Drink für einen guten Start in einen neuen Tag, eine tolle Alternative zum puren Orangensaft, den viele zum Frühstück genießen.


Meinen "Drink für Sieger", so nenne ich ihn heute passend zum Event, möchte ich Dir heute vorstellen. Von seiner gesunden Wirkung gerade für mich als Sportlerin bin ich voll überzeugt. Aber auch für "Couch-Potatoes" können ja die wertvollen Inhaltsstoffe nur von Vorteil sein. Kurz, ein gesundheitlicher Gewinn für alle :-)


Das Getränk ist sehr variabel bzgl. der Beerenfrüchte, Du kannst nehmen, was du möchtest.  Statt der Zitrone auch mal rosa Grapefruit hinzugeben. Ich habe heute hauptsächlich die letzten späten Himbeeren aus dem eigenen Garten verwendet.



Zutaten für 2 Gläser:
70 g Himbeeren (oder Beeren nach Wahl)
20 g Früchte der Felsenbirne (hatte ich noch in der Gefriere, alternativ auch Brombeeren)
1 Bio-Orange
1 Bio-Zitrone
1 EL Ahornsirup
180 ml Milch 1,5 % (alternativ auch Sojamilch)
1 EL Haferkleie
1 TL kaltgepresstes Bio-Sonnenblumenöl (wer mag und darf, kann Leinöl nehmen)

Und so geht's:

Alles zusammen in einem höheren Mixbecher mit einem Pürierstab (oder auch in einem Standmixer) pürieren, in 2 Gläser abfüllen, nett mit Früchten dekorieren und mit einem dicken Strohhalm bestücken.



Tja, dass ich es jetzt damit außerdem ins Kochbuch von Braun "Rezepte für Sieger" schaffe, ist unwahrscheinlich. Dafür gibt es viel raffiniertere Rezepte als meins, aber mit dem Drink jeden Morgen zum Frühstück wirst Du selbst auf jeden Fall zum Gewinner.


Liebe Zorra,
mach weiter so mit Deinem Blog und auch Deinen Events, in denen Du so ungeheuer viel Wissen für alle sammelst und anderen auch wieder zukommen lässt. Auf dass noch viele, viele Bloggeburtstage für Dich kommen mögen! Herzlich  Glückwunsch von mir dazu <3



Kommentare:

  1. Wow! Toller Fitness-Drink! Und so fotogen. Und bei dem Zutatenfoto hätten die Bio-freaks ja ihre wahre Freude.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oder ich bekomme einen Anschiss, weil man die Herstellernamen erkennen kann ;-)

      Löschen
    2. ...denke ich nicht. Braun wird von uns beiden jedenfalls begeistert sein, dass wir wohl als einzige ihre Küchenmaschinen mit Firmennamen abgebildet haben. :-) Bei Deinen schönen Fotos kommst Du sicher ins Kochbuch. Und für die Preise halte ich Dir auch die Daumen.

      Löschen
  2. Bin froh, dass der Leitungsstau sich gelöst hat, dein Powerdrink sieht nämlich köstlich aus. Danke fürs Mitmachen am Event!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was, der Drink hilft sogar gegen Leitungsstau? ;-)))

      Löschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen. Dazu einfach bei Profil auf Name/URL klicken und Deinen Namen eintragen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.